Fortbildungen – Zwiegespräche professionell leiten.

Zwiegespräche Eine Fortbildung für Berater und Therapeuten unter der Leitung von Célia Maria Fatia, M.A.


Die Fortbildung befähigt zum professionellen Umgang mit Zwiegesprächen in der psychologischen Beratung und psychotherapeutischen Praxis.

Die Ziele der Fortbildung sind:

  • Zwiegespräche als Element intensiver Selbstentwicklung an Paare zu vermitteln und an andere bedeutende Zweierbeziehungen wie Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Eltern-Kind-Beziehungen u.s.w.
  • den Wirkungsgrad der eigenen therapeutischen Arbeit dadurch zu erhöhen, dass parallel zum professionell geleiteten Entwicklungsweg Zwiegespräche der Klienten angeregt werden

Einführung

Beratung und Therapie gehen mit Zwiegesprächen ein wechselseitig sich verstärkendes Verhältnis ein: Die in der professionellen Arbeit gewonnenen Einsichten fördern die zu Hause geführten Zwiegespräche ebenso, wie die Entwicklung in den Zwiegesprächen Beratung und Therapie belebt. Mit diesem Kreislauf erhöht sich der Wirkungsgrad beider Selbstentfaltungswege deutlich.

 

Damit werden nicht nur das knappe Expertenpotential besser genutzt und erhebliche Kosten bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung gespart. Vielmehr haben die Klienten auch die Chance, nach Abschluss von Beratung oder Therapie – um ein Wort von Sigmund Freud zu variieren – die endliche Paaranalyse in eine unendliche zu verwandeln: Sie können den Reichtum ihrer neuen Erfahrungen auch künftig nutzen.

 

Zwiegespräche sind auch dort hilfreich, wo ein Partner eine intensive Einzelbehandlung erfährt. Durch diese beschleunigte seelische Entfaltung gerät nicht nur die Beziehung aus dem Gleichgewicht sondern oft auch der Partner. Zwiegespräche können diese ernstzunehmende Störung der Balance nicht nur auffangen, sondern als gemeinsame Entwicklungschance aufgreifen.

Verlauf · Termine · Anmeldung

Die Fortbildung ruht auf vier Säulen:

  • Selbsterfahrung
  • Theorie
  • Praxis mit Zwiegesprächen
  • Supervision


Die Fortbildung geht über 2 Jahre und findet statt in Frankfurt am Main und Bad Homburg.
Sie erfolgt in sechs Stufen und umfasst 5 Tage (je ein Wochenende und 2 Samstage) pro Jahr in einem
Abstand von ca. 4 Monaten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Die Termine für die Fortbildung (2 Jahre):

NEUEN TERMINE 2014/2015

Fr.-Sa. 21.-22.11.2014

Fr.-Sa. 13.-14.03.2015
Fr.-So. 17.-19.07.2015
Fr.-Sa. 13.-14.11.2015

Fr.-Sa. 11.-12.03.2016
Fr.-So. 15.-17.07.2016
Fr.-Sa. 25.-26.11.2016

Ort: Frankfurt / Bad Homburg
Kosten: pro Jahr 780,- € / 2 Jahre: 1.560,- €
incl. Übernachtung und Verpflegung an den Wochenenden
Ermäßigung möglich (z.B. Studenten)

Anmeldungen erfolgen entweder persönlich im dyalog Organisationsbüro oder per Post mit dem Anmeldeformular (PDF).

Teilnahmebescheinigung · Zertifizierung

Die Fortbildung wird mit der Zertifizierung zum Zwiegesprächs-Supervisor abgeschlossen, wobei die Qualifizierung auch stufenweise erfolgt:

  • Zwiegesprächsvermittler
  • Zwiegesprächsunterstützer
  • Zwiegesprächsbegleiter
  • Zwiegesprächsförderer
  • Zwiegesprächsberater

Pro Stufe sind 10 Gespräche zu absolvieren. Zusammen ergeben die stufenweisen Qualifizierungen die Zertifizierung Zwiegesprächs-Supervisor. Bei vorheriger Beendigung wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Dieses Vorgehen ist am ehesten geeignet, Qualität und Ethik der Zwiegespräche zu bewahren. Die Selbsterfahrung in Zwiegesprächen kann im privaten Rahmen erworben werden, insbesondere aber auch in den Zwiegesprächsseminaren unter der Leitung von Frau Célia M. Fatia. Es wird empfohlen, Zwiegespräche auch mit anderen Personen als dem eigenen Partner zu führen und sich einer regionalen Zwiegesprächs-Intervisionsgruppe anzuschließen.

Basisliteratur für die Fortbildung

  • Elias, Norbert: Der Prozeß der Zivilisation, 2 Bände.

  • Moeller, Michael Lukas: Die Liebe ist das Kind der Freiheit.

  • Moeller, Michael Lukas: Die Wahrheit beginnt zu zweit. Das Paar im Gespräch.

  • Moeller, Michael Lukas: Worte der Liebe. Erotische Zwiegespräche.

  • Moeller, Michael Lukas: Gelegenheit macht Liebe. Glücksbedingungen in der Partnerschaft.

  • Moeller, Michael Lukas: Mütterwerkstatt. In: Franck, Barbara: Ich schaue in den Spiegel und sehe meine Mutter.

  • Moeller, Michael Lukas: Männermatriarchat. In: Franck, Barbara:  Mütter und Söhne.

  • Willi, Jürg: Die Zweierbeziehung.

ZwiegesprächsberaterInnen mit Zertifikat von dyalog

Eine Liste mit Namen und Adressen von BeraterInnen und TherapeutInnen, die befähigt sind, Zwiegespräche zu vermitteln, begleiten und zu supervidieren finden Sie hier...

Fortbildungstermine
für Berater und Therapeuten
»Zwiegespräche vermitteln und begleiten.«

Informationen zu den Weiterbildungsveranstaltungen des IfP e.V.
für Berater und Therapeuten
»Fort- und Weiterbildung in psychoanalytischer Paartherapie«