Weitere Publikationen.

Michael Lukas Moeller
»Anders helfen. Selbsthilfegruppen und Fachleute arbeiten zusammen«
Taschenbuch, 320 Seiten, Neuausgabe der Ausgabe von 1981, Verlag Rowohlt, 2007

ISBN 978-3898065795   Kaufen bei amazon.de


Nach über 25 Jahren endlich wieder erhältlich: M.L. Möllers Klassiker über Selbsthilfegruppen im Gesundheitssystem! Möller begründet die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von Selbsthilfegruppen und Fachleuten in Medizin und Erziehung und stellt die Schwierigkeiten und Chancen dieser Zusammenarbeit dar. Er schreibt dabei aus der Praxis für die Praxis.

Michael Lukas Moeller
»Selbsthilfegruppen. Anleitungen und Hintergründe«
Taschenbuch, Verlag Rowohlt
ISBN ??   Kaufen bei amazon.de   Eine weitere Ausgabe


Kaum ein seelisches oder psychologisches Problem ist vorstellbar, bei dem Selbsthilfegruppen als Basistherapie nicht hilfreich sein können. Viele Ärzte empfehlen ihren Patienten die Teilnahme, damit diese es leichter haben, mit ihrer Krankheit zu leben. Doch auch jenseits von Kummer und Krise bieten die Gruppen jedem die Chance zu einer vertieften Selbsterfahrung. Dieses Buch schildert die praktische Arbeit und gibt konkrete Hilfestellungen zum Aufbau einer Selbsthilfegruppe.

Michael Lukas Moeller
»Auf dem Weg zu einer Wissenschaft von der Liebe«
Taschenbuch, 104 Seiten, Verlag Rowohlt, 2002
ISBN 978-3499614170   Kaufen bei amazon.de


Dyadologie ist die Wissenschaft von der Entstehung, den Entwicklungsstufen und den Formen der Liebe zwischen zwei innig verbundenen Menschen. Diesem großen Thema widmet M. L. Moeller sein Lebenswerk. Das Buch bietet einen Überblick über das bisher Erreichte und einen Ausblick auf die spannenden Forschungsaufgaben der Zukunft. Als erster Preisträger wurde Michael Lukas Moeller für seine Pionierarbeit mit dem in New York gestifteten »Internationalen Otto Mainze Preis für die Wissenschaft von der Liebe« ausgezeichnet. In diesem Buch wird gezeigt, worum es in der neuen, noch nicht etablierten Forschungsrichtung der »Dyadologie« geht.

Michael Lukas Moeller, Hans-Joachim Maaz
»Die Einheit beginnt zu zweit. Ein deutsch-deutsches Zwiegespräch«
Taschenbuch, 201 Seiten, Verlag Rowohlt, 1993
ISBN 978-3499193644   Kaufen bei amazon.de   Eine weitere Ausgabe

Ihr gestörtes Verhältnis erinnert an eine zerrüttete Paarbeziehung – äußerlich vereint, entwickeln die Deutschen in Ost und West einen wachsenden Hass aufeinander. Die 'Ossis' spielen dabei den traditionellen Part der Frau – sie gelten als depressiv, gehemmt und lassen sich lieber versorgen; die 'Wessis' entsprechen dagegen dem üblichen Männerbild – dynamisch, dominant und oftmals auch großspurig. Zwei renommierte Psychotherapeuten aus Deutschland-Ost und -West demonstrieren in ihrem Zwiegespräch, wie die in den Köpfen fortbestehende Mauer überwunden werden kann und machen Mut, die psychischen Herausforderungen der deutschen Vereinigung anzunehmen.

Michael Lukas Moeller
»Der Krieg, die Lust, der Frieden, die Macht«
Taschenbuch, 277 Seiten, Verlag Rowohlt, 1992
ISBN 978-3499131752   Kaufen bei amazon.de

 
Ein Essay


Brink, Otto / Quasebarth, Alexander / Saltuari, Petra
»Wie Offenheit die Liebe stärkt«
Zwiegespräch und Familien-Stellen
Taschenbuch, 160 Seiten, Verlag Herder, 2. Aufl., 2005
ISBN 3-451-05387-X   Kaufen bei amazon.de




Das Zwiegesprächsquartett –
die 4 wichtigsten Bücher von Michael Lukas Moeller finden Sie hier...

Das Reden, das Lieben, das Schweigen des Paares –
Vortrag in deutscher Sprache, CD, Laufzeit ca. 65 min., von Michael Lukas Moeller
Kaufen in Steinhardt-Verlag...

Folgende Vorträge sind bei Auditorium erhältlich:

  • Warum, ach warum ist die Liebe nur so schwer?
  • Über die Liebe
  • Neue Einsichten in das Paarleben
  • Die Hebung des Schatzes der Eifersucht
  • Liebe ist mehr, als wir fassen können
  • Glück und Elend der Paare
  • Das Paar im Gespräch

Übersicht aller CDs und MP3s im Auditorium-Netzwerk...